Die Altersstufen der DPSG

Aus DPSG St. Konrad
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das pfadfinderische Leben in der DPSG findet in vier Altersstufen und vorab in den Bibergruppen statt. Die Mitglieder der DPSG lernen pfadfinderisches Leben in der Wölflings-, Jungpfadfinder-, Pfadfinder- und Roverstufe kennen. Die Gruppen der jeweiligen Stufe ermöglichen altersgerecht de grundlegenden Erlebnisse und Erfahrungen des Pfadfindertums. In diesen Gruppen wird der Wunsch nach Abenteuer erfüllt, das Bedürfnis nach verlässlichem Rückhalt gestillt und Orientierung auf dem Lebensweg gegeben. In den Gruppen stehen sich die Mitglieder bei der ganzheitlichen Entwicklung ihrer Persönlichkeit zur Seite.

In Bibergruppen können Kinder bereits vor dem Einstieg in die Wölflingsstufe Pfadfinden erleben.

Das Zusammenwirken der verschiedenen Ebenen des Verbands schafft weitere Entdeckungsfelder.

Im Entdecken, Abenteuer leben, Wagnis und Unterwegssein ermutigt die DPSG ihre Mitglieder, ihr Leben in die Hand zu nehmen.

Im Alter von 7 Jahren können Mädchen und Jungen Mitglied der Wölflingsstufe werden.
Im Alter von 10 Jahren können Mädchen und Jungen Mitglied der Jungpfadfinderstufe werden.
Im Alter von 13 Jahren können Jugendliche Mitglied der Pfadfinderstufe werden.
Im Alter von 16 Jahren können Jugendliche Mitglied der Roverstufe werden.Im Alter von 20 Jahren endet die Zugehörigkeit zu einer Roverrunde.

Stämme können mit Bibergruppen ein Angebot schaffen, in denen Kinder bereits vor der Wölflingsstufe Pfadfinden erleben können. Ab dem Alter von 4 Jahren können Mädchen und Jungen Mitglied in Bibergruppen werden.

Im Alter von 18 Jahren und mit dem Beginn der Leiterausbildung können junge Frauen und Männer die Leitung einer Wölflings-, Jungpfadfinder- oder Pfadfindergruppe übernehmen. Im Alter von 22 Jahren können junge Frauen und Männer die Leitung einer Roverrunde übernehmen.

Roverinnen und Rover können nicht gleichzeitig Leiterinnen oder Leiter sein.